Das Deutsche Weintor

Die südliche Weinstraße …

… beginnt am imposanten Deutschen Weintor in Schweigen-Rechtenbach und führt entlang der Rheinebene zum Pfälzerwald.

Der Name des Landkreises Südliche Weinstraße leitet sich ab von Deutschlands erster Touristenroute, der Deutschen Weinstraße – 85 Kilometer im Zeichen des Rebstocks. Die Landschaft: hügeliges Weinland, reichhaltige Obstplantagen, der Pfälzer Wald mit rauschenden Flüssen und Tälern und dazu ein mediterranes Klima. Da lassen sich Wanderungen, Weinfeste und andere Aktivitäten besonders genießen.

Jedes Jahr gegen Ende August findet der „Erlebnistag Deutsche Weinstraße“ statt. Die Weinstraße wird weitgehend für motorisierte Fahrzeuge gesperrt und Radfahrer, Skater, Wanderer übernehmen. Jedes der bezaubernden Weindörfer präsentiert seine Spezialitäten und Leckerbissen inmitten der malerischen Weinberglandschaft.

Im Herbst, wenn das Laub mit seinen leuchtenden Farben die Landschaft schmückt, erwachen die Dörfer entlang der Weinstraße mit ihren Weinfesten zum Leben. Jedes hat einen ganz eigenen Charakter und Reiz und lockt nicht nur mit dem Neuen Wein, das kulinarische Angebot ist ebenso wichtig. Neben den eher traditionell deftigen Verlockungen, finden Feinschmecker bei Festen in den Weinbergen auch ein außergewöhnliches Gourmetangebot.

Mehr Info unter: Südliche Weinstraße